US-Visakategorien

Gesamtübersicht

Es gibt die unterschiedlichsten Visumkategorien für die USA. Je nach Aufenthaltszweck kommt ein anderes Visum infrage. Nachfolgend sind die gängigsten Visumtypen aufgelistet: 

 

Besuchervisum

Spezielle Visa für Einreisen bis zu 180 Tagen zu eingeschränkt geschäftlichen oder touristischen Aufenthalten:

B-1 (Business Visitor)

B-2 (Tourist)

 

Arbeitsvisum

Bei temporären Arbeitseinsätzen in den USA kommt in der Regel eines der folgenden Visa infrage:

C-1/D (Combined Transit and Crewman)

E-1 Registrierung (Treaty Trader)

E-2 Registrierung (Treaty Investor)

E-Folge (basierend auf E-Registrierung)

H-1B (Specialty Occupation Workers)

I (Foreign News Media)

L-1 (Intracompany Transferee)

L-1 Blanket (basierend auf L-Blanket Registrierung)

O-1 (Extraordinary Ability)

 

Praktikum/Studium

Die nachfolgenden Visakategorien sind so vielfältig wie die Ausbildungsmöglichkeiten in den USA:

J-1 (Exchange Visitor)

F-1 (Student)

M-1 (Non-academic & Vocational)

 

Einwanderungsvisum (GreenCard)

Bei einer USA Auswanderung gibt es folgende Möglichkeiten:

Employment-based

EB-1 (Priority Workers)

EB-2 (Advanced Degrees/Exceptional Ability)

EB-3 (Skilled Workers, Professionals and other Workers)

EB-4 (Special Immigrants including Religious Workers)

EB-5 (Immigration Investor Program)

Family-based

Verwandte/Ehepartner von US-Staatsbürgern

Verwandte/Ehepartner von Greencard-Inhabern

Diversity Visa Program