Einreise in die USA: Tipps und Hinweise zu den aktuellen Einreisebestimmungen

Bild von einem Flugzeug über den USA Antworten auf die wichtigsten Fragen zur USA-Einreise

Ob Sie geschäftlich, privat, mit einer ESTA-Genehmigung oder einem Visum in die USA einreisen, bei der Einreise in die USA gilt es einige Dinge zu beachten. Damit Ihre Einreise in die Vereinigten Staaten nicht zu einer langwierigen Prozedur wird, haben wir die wichtigsten Hinweise für Sie zusammengestellt.

 

Was darf ich bei der USA-Einreise mitnehmen?

Gepäck

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Kategorien, wenn es um das Fluggepäck für die USA geht.

  1. Handgepäck
    Zulässiges Gepäck, das vom Passagier in Kabine mitgenommen werden darf. Hier gilt es zusätzliche Bestimmungen zu beachten. Generell kann man zunächst davon ausgehen, dass das Handgepäck ein Gewicht von 8 kg nicht überschreiten darf und bestimmte Maße (ca. 55x40x20) einhalten muss. Diese variieren zum Teil von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft.
  2. Aufgegebenes Gepäck
    Gepäck für den Laderaum des Flugzeugs, wie z. B. große Reisekoffer bis zu 23 kg.
  3. Übergepäck und Sondergepäck
    Gepäck mit Sondermaßen wie z. B. Sportausrüstung oder zusätzliche Gepäckstücke, dessen Beförderung zusätzlich zum Flugpreis bezahlt werden muss, weil die Freigepäckgrenzen oder zulässigen Gepäckmaße überschritten werden.

 

Flüssigkeiten

Aus Sicherheitsgründen dürfen seit November 2006 grundsätzlich nur noch geringe Flüssigkeitsmengen an Bord eines Flugzeuges mitgeführt werden.
Flüssigkeiten dürfen nur in Behältern mit einem maximalen Fassungsvermögen von jeweils 100 ml im Handgepäck transportiert werden. Dabei müssen diese in einem wieder verschließbaren 1-Liter Kunststoffbeutel verpackt sein. Die Aufbewahrung in Kosmetiktaschen o. Ä. ist nicht gestattet. Pro Passagier ist die Mitnahme eines 1-Liter Beutels gestattet.

Für weitere Informationen informieren Sie sich gern auf der Webseite der Bundespolizei.

Medikamente

Die Frage, ob und in welcher Menge Medikamente bei Einreisen in die USA mitgeführt werden können, wird von vielen betroffenen Reisenden gestellt. Grundsätzlich können Medikamente eingeführt werden, aber es müssen vorab ein paar wichtige Dinge beachtet werden. Im Folgenden finden Sie deshalb nützliche Tipps und Hinweise, wenn Sie mit Medikamenten in die USA reisen.

1. Verschreibungspflichtige Medikamente

Sollten USA-Reisende auf verschreibungspflichtige Medikamente angewiesen sein, muss Folgendes beachtet werden:

  • a. Verschreibungspflichtige Medikamente sollten in ihrer Originalverpackung mitgeführt werden.
  • b. Bei der Menge ist darauf zu achten, dass nicht mehr bei sich geführt werden sollte, als für die geplante Aufenthaltsdauer benötigt wird. Als Faustregel gilt jedoch, dass Medikamente für maximal 90 Tage als Vorrat mitgenommen werden können.
  • c. Grundsätzlich gilt, dass für alle verschreibungspflichtigen Medikamente ein englischsprachiges Schreiben vom behandelnden Arzt mitgeführt werden muss, in dem bestätigt wird, in welcher Menge und für welche Dauer die Medikamente genommen werden müssen. Das Medikament sollte in diesem Schreiben genau bezeichnet werden, so dass es mit dem Schreiben und der Verpackung übereinstimmt.
  • d. Sollten Spritzen oder Sauerstoffflaschen mitgenommen werden müssen, so muss auch hierfür ein englischsprachiges Rezept oder eine Bestätigung vom behandelnden Arzt vorgelegt werden.

Medikamente in flüssiger Form dürfen auch in einer Menge mitgeführt werden, die die üblicherweise zugelassene Flüssigkeitsmenge von 100 ml übersteigt, sollte dies für den Flug notwendig sein. Auch hierfür ist ein Schreiben vom behandelnden Arzt notwendig. Reisende sollten in diesem Fall den Sicherheitsbeamten beim Check-In über das Medikament informieren, denn flüssige Medikamente werden gesondert überprüft. Unter Umständen wird der Beamte darum bitten, das Behältnis öffnen zu lassen.

In den USA ist die U.S. Food and Drug Administration (FDA) für alle Bestimmungen rund um das Thema Medikamenteneinfuhr in die USA verantwortlich. Nicht alle Medikamente können ohne Weiteres in die USA eingeführt werden. Betäubungsmittel und Drogen sind von der Einfuhr selbstverständlich ausgeschlossen. Genauere Informationen zu den Bestimmungen und auch eine Auflistung, welche Medikamente eingeführt werden dürfen und welche nicht, finden Sie auf der offiziellen Webseite der FDA.

2. Nicht verschreibungspflichtige Medikamente

Bei nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten, z. B. Vitaminen oder anderen Nahrungsergänzungsmitteln, ist darauf zu achten, dass nur die Menge mitgeführt werden sollte, die angemessen ist für die geplante Aufenthaltsdauer. Auch über nicht verschreibungspflichtige Medikamente informiert die FDA.

Wie ist der Ablauf der Einreise in die USA?

Bereits nach der ersten Landung auf amerikanischen Boden – auch wenn es sich nur um einen Zwischenstopp und nicht Ihren endgültigen Zielflughafen handelt – müssen alle Passagiere die Grenzkontrollen der US-Einwanderungsbehörde (USCIS) passieren. Hierbei gilt es vor allem geduldig zu sein.

Einreisekontrolle / Interview

Nach dem Ausstieg folgt eine Befragung durch den U.S. Immigration Officer, dem Sie freundlich und höflich auf sämtliche Fragen antworten sollten. Außerdem werden Ihnen die Fingerabdrücke aller 10 Finger abgenommen sowie ein Foto für Ihre Einreiseakte gemacht.
Das Smartphone sollten Sie bitte unbedingt wegstecken – weder telefonieren noch fotografieren sind in diesem Bereich gestattet.

Gepäckaufnahme

Nach der Einreisekontrolle führt Sie der Weg weiter zu den Gepäckbändern. Das Gepäck wird nach der Einreisekontrolle in der Regel von allen Passagieren wieder aufgenommen, auch wenn ein Anschlussflug geplant ist. Am Gepäckband nehmen Sie Ihre Koffer auf und begeben sich damit durch die dahinterliegende Zollkontrolle. Nach der Zollkontrolle kann das Gepäck im Falle eines Anschlussfluges wieder an einer Sammelstelle abgegeben werden und wird dort entsprechend weitergeleitet.

Zoll

Bevor Sie mit Ihrem Gepäck durch den Zoll gehen, achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Sie bereits im Flugzeug bzw. spätestens bei der Einreisekontrolle das blaue Zollformular ausgefüllt haben. Im Regelfall wird das Zollformular etwa zwei bis drei Stunden vor der Landung von den Flugbegleitern im Flugzeug ausgegeben. Für diesen Zweck sollten Sie im Handgepäck einen Kugelschreiber aufbewahren, damit Sie das Formular bequem im Flugzeug ausfüllen können. Dieses Formular geben Sie ganz einfach bei den Zollbeamten ab und begeben sich anschließend zum Ausgang bzw. zu Ihrem nächsten Abfluggate.

Beratung zur Einreise in die USA

Wenn Sie die Visumbeantragung über uns veranlassen, stehen wir Ihnen selbstverständlich umfassend bei Fragen zur Einreise in die USA zur Seite.

JETZT KONTAKTIEREN

 

Was wird bei der Einreise in die USA gefragt?

An der Passkontrolle gehen Sie nach Aufforderung zu dem Schalter des jeweiligen Grenzbeamten. Sollten Sie mit Familienangehörigen reisen, können Sie geschlossen an den Schalter treten.

Der Grenzbeamte wird Ihnen bei der Befragung u. a. Fragen zu dem Einreisezweck, Ihrem Aufenthaltsort sowie der Dauer Ihres Aufenthaltes stellen. Die Adresse Ihrer ersten Unterkunft sollten Sie aus diesem Grund wie erwähnt gleich parat haben.

Typische Fragen können lauten:

WHAT IS THE PURPOSE OF YOUR VISIT?

Der Beamte möchte wissen mit welchem Hintergrund Sie einreisen. Visumfrei sind für Staatsangehörige der Visa Waiver Program Länder, Aufenthalte zu touristischen Zwecken bis zu 90 Tage erlaubt. Auch Business Tätigkeiten für Meetings, Konferenzen, Absprachen oder der Besuch von Messen sind visumfrei bis zu 90 Tage möglich. 

IS THIS YOUR FIRST TIME VISITING?

Ist dies Ihr erster Besuch in den USA? Falls nicht wird der Beamte unter Umständen erfragen wann und wie lange Sie das letzte Mal eingereist sind.

HOW LONG WILL YOU BE STAYING?

Der Beamte erkundigt sich nach der Dauer des geplanten Aufenthaltes. An dieser Stelle wird oftmals auch nach einem Rückflugticket gefragt. Sollten Sie länger als 90 Tage in den USA bleiben wollen, informieren Sie sich bitte rechtzeitig über die passende Visumkategorie.

ARE YOU VISITING FAMILY OR FRIENDS?

In einigen Fällen wird auch nach Verwandten oder Bekannten in den USA gefragt. Sollten Sie Verwandte in den USA haben oder Freunde besuchen, erfragt der Beamte in der Regel auch deren Adresse. Diese Information sollten Sie daher griffbereit vorliegen haben.

ARE YOU TRAVELING ALONE?

Sollten Sie in einer Gruppe oder mit Familienangehörigen reisen, teilen Sie dies dem Beamten bitte mit. Sollten Sie allein reisen wird in einigen Fällen noch einmal konkret nach dem Zweck der Einreise gefragt.

WHAT IS YOUR OCCUPATION?

Es ist in einigen Fällen für den Beamten wichtig zu wissen, welchen Beruf Sie ausüben und ob damit z. B. genügend Bindungen an das Heimatland gegeben sind. Nennen Sie am besten kurz Ihren Job Titel und erklären Sie, in welchem Bereich Sie tätig sind. Sollten Sie nicht (mehr) berufstätig sein können Sie das ebenfalls kurz erklären.

Wie eine reibungslose Einreise in die USA gelingt, erfahren Sie außerdem in den "Tipps zum Verhalten an der US-Grenze".

Was brauche ich für die Einreise?

Für die Einreise in die USA und die damit verbunden Grenzkontrolle sollten Sie u. a. Ihren Reisepass sowie ggf. alle visumrelevanten Dokumente griffbereit im Handgepäck haben.

Reisepass

Deutsche Reisepässe müssen lediglich die Dauer des Aufenthalts in den USA abdecken, Reisepässe aus anderen Länder müssen ggf. eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten nach Ende des geplanten USA Aufenthaltes besitzen (Stichwort: "Six-Month Club").
Bitte beachten Sie, dass Kinderreisepässe und vorläufige Reisepässe nicht für die visumfreie Einreise in die USA zugelassen sind.

Visum

Sollten Sie mit einem Visum in die USA einreisen, werden für einige Visumkategorien zusätzliche Dokumente an der Grenze verlangt. Die betrifft bei J-1 Visuminhabern z. B. das DS-2019 Formular und bei F-1 Inhabern das I-20 Formular. L-Blanket Visuminhaber sollten das Formular I-129s (im Original und in Kopie) sowie eine Kopie des I-797 mit sich führen. Auch bei beispielsweise H-, O-, oder L-Visa muss die Approval Notice (I-797) vorgelegt werden.

Adresse in den USA

Auch Ihre erste (Hotel-)Adresse sollten Sie dem Beamten nennen können. Es empfiehlt sich diese im Vorfeld schriftlich zu notieren oder ggf. eine Buchungsbestätigung des Hotels bei sich zu führen.

Rückflugticket

Besonders bei der visumfreien Einreise wird oftmals ein Nachweis der Rückkehrintentionen verlangt. Diese können mit Hilfe eines bereits gebuchten Rückflugtickets nachgewiesen werden. Das Rückflugticket bzw. Ihre sogenannte „Itinerary“, also Ihre Flugübersicht, sollten Sie sowohl bei Check-In, als auch bei der Einreise griffbereit im Handgepäck mit sich führen.

aktualisiert am 22.05.2019


Kommentieren

Kommentare

  • Danke

  • brauche ich irgend welche impfungen

  • Bestimmte Impfungen werden bei der Einreise in die USA in der Regel nicht verlangt. Je nach Aufenthaltsdauer und -ort gelten jedoch Ausnahmen. Lesen Sie hier mehr zum Thema Impfungen in den USA: https://www.visum-usa.de/impfungen-usa

  • Wie sieht es für Insulin aus? Darf ja nicht ins Aufgabegepäck!

  • Hallo, bei Insulin handelt es sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament. Welche Vorschriften bei der USA-Einreise gelten, können Sie dieser Seite entnehmen bzw. den Informationen der U.S Food & Drug Administration (FDA).


Jetzt kontaktieren