Besuchervisum

B-1/B-2 Geschäfts- und Touristenvisum für die USA

Im Normalfall benötigen ausländische Personen für die Einreise in die USA ein Visum (Ausnahme: visumfreie Einreise mit ESTA im Rahmen des Visa Waiver Program). Für Urlaubs- und Geschäftsreisen gibt es eine spezielle Visakategorie: das Besuchervisum B-1/B-2 (Business/Tourist).

Das B-1/B-2 Geschäfts- und Touristenvisum ("Temporary Visitor for Business and Pleasure") wird von den US-Konsulaten oftmals als ein kombiniertes Visum erteilt. Grund hierfür ist, dass geschäftliche und touristische Reisen in die USA nicht selten verbunden sind. 

Hätten Sie es gewusst? B-1/B-2 Visa werden von allen US-Visumkategorien mit Abstand am häufigsten beantragt. Im US-Steuerjahr 2017 entfielen rund 65% aller Visumanträge auf diese Kategorie.

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Informationen zum Thema Geschäfts- und Touristenvisum USA für Sie zusammengestellt:

Visum Aufenthaltszweck
B-1 Visum (Business Visitor) für geschäftsbedingte Einreisen Das B-1 Besuchervisum ermöglicht die Einreise bis zu 180 Tage (pro Aufenthalt) zu eingeschränkt geschäftlichen Aufenthaltszwecken
B-2 Visum (Tourist) für touristische Einreisen Das B-2 Besuchervisum ermöglicht die Einreise bis zu 180 Tage (pro Aufenthalt) zu rein touristischen Aufenthaltszwecken

 

WICHTIG: Alle hier genannten Visaoptionen sind Nichteinwanderungsvisa. Diese berechtigen lediglich zum befristeten Aufenthalt in den USA. Wollen Sie dauerhaft in den USA leben und/oder arbeiten, so bedarf es der Beantragung eines Einwanderungsvisums (GreenCard).

Jetzt kontaktieren