Global Entry Program

Beschleunigte Einreise für registrierte Reisende

Mithilfe des Global Entry Program können biometrisch registrierte und sicherheitsüberprüfte Reisende bestimmter Nationalitäten die Passkontrolle an ausgewählten US-Flughäfen an einem sogenannten Global Entry Kiosk selbst durchführen und die Identitätskontrolle bei Grenzübertritten somit schneller durchlaufen.

Das US-Einreiseprogramm Global Entry wird von der U.S. Customs and Border Protection (CBP) betreut und ist aktuell ausschließlich zuvor zugelassenen, vertrauenswürdigen Staatsangehörigen (low-risk traveler) aus Argentinien, Deutschland, Großbritannien, Kolumbien, Mexiko, den Niederlanden, Panama, Schweiz, Singapur, Südkorea, den USA sowie US-Einwanderern (Lawful Permanent Residents) vorbehalten. Kanadische Staatsangehörige, die am NEXUS-Programm teilnehmen, können die Vorteile von Global Entry ebenfalls nutzen (z. B. einen Global Entry Kiosk durchlaufen). 

 

Zugangsvoraussetzungen

Wer sich für das Global Entry Program registrieren lassen möchte, muss zuvor eine umfassende Sicherheitsüberprüfung sowie eine Befragung durchlaufen und für die Aufnahme in das Programm eine Gebühr in Höhe von 100 US-Dollar entrichten. Eine vorgeschriebene Mindestanzahl an Einreisen in die USA gibt es nicht.

 

Gültigkeitsdauer

Derzeit gilt das Global Entry Program für fünf Jahre.

 

Beantragungsprozess

Im Zuge der Erweiterung des Programms können deutsche Staatsangehörige offiziell am Global Entry Program, dem Verfahren der automatisierten und biometriegestützten Grenzkontrolle, teilnehmen und somit vereinfachte Grenzkontrollen durchlaufen.

1. Schritt: Nutzung des neuen automatisierten Grenzkontrollsystems EasyPASS

Wer an Global Entry teilnehmen möchte, muss zunächst das Grenzkontrollsystem EasyPASS nutzen. EasyPASS ist an den sechs passagierstärksten Flughäfen Deutschlands (Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, Köln/Bonn, München) verfügbar und ersetzt die "automatisierte biometriegestützte Grenzkontrolle" (ABG). Dadurch, dass Ihre Daten in der EasyPASS-RTP-Datenbank der Bundespolizei übertragen werden, können Sie auch Global Entry nutzen. Voraussetzung für die Teilnahme an EasyPASS ist u. a. ein elektronischer Reisepass (ePass) mit Radio Frequency Chip oder aber ein neuer Personalausweis im Scheckkartenformat.

2. Schritt: Anmeldung bei Global Entry

  1. Deutsche Staatsangehörige können unter Vorlage eines gültigen biometischen Reisepasses (e-Pass) die erforderliche grenzpolizeiliche Vorprüfung (pre-check) an den Flughäfen Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg oder München in den Servicebüros der Bundespolizei ohne vorherige Terminabsprache vornehmen.
  2. Nach der Überprüfung leitet die Bundespolizei die Daten des betreffenden Antragstellers an die US-Zoll- und Grenzschutzbehörde CBP weiter. Erst dann ist die Erstellung eines Global Online Enrollment System (GOES) Accounts sowie das Ausfüllen des Online-Formulars möglich.
  3. Als Nächstes müssen Sie die Antragsgebühr in Höhe von USD 100,- pro Person zahlen.
  4. Nachdem Ihr Antrag bearbeitet wurde, erhalten Sie die Aufforderung einen Interviewtermin in einem der Global Entry Enrollment Center zu vereinbaren (die Terminvergabe erfolgt online).
  5. Bei der ersten Einreise in die USA muss zusätzlich ein Interviewtermin bei einem Enrollment Center am US-Flughafen wahrgenommen werden. Erst danach erfolgt die offizielle Teilnahmebestätigung für Global Entry per E-Mail. Das Aufkleben eines Stickers in den Reisepass erfolgt nicht mehr.

 

Funktionsweise des Global Entry Program

Bei der Ankunft an einem US-Flughafen scannen Programmteilnehmer an den dafür vorgesehenen Global Entry Kiosks selbstständig ihren maschinenlesbaren Reisepass oder ihre Permanent Resident Card (GreenCard), legen ihre Fingerspitzen zur Überprüfung der Fingerabdrücke auf den Scanner und geben ihre Zollerklärung ab. Darüber hinaus wird ein digitales Foto erstellt. Anschließend erhält der Reisende einen Beleg mit weiteren Anweisungen und wird entweder zur Gepäckabgabe oder zu einem US-Grenzbeamten geführt.

 

Visum trotz Global Entry

Teilnehmer des Global Entry Program benötigen zur Einreise in die USA weiterhin ein gültiges US-Visum (sofern sie nicht visumfrei reisen können), da das Global Entry-Verfahren ausschließlich zur Beschleunigung der Einreiseprozedur dient und keine Einreise- und Aufenthaltserlaubnis ersetzt. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Visumkategorien von Global Entry ausgeschlossen sind. Wer im Rahmen des Visa Waiver Program visumfrei einreist, benötigt eine gültige ESTA-Genehmigung.

 

Die US-Zoll und Grenzschutzbehörde CBP stellt auf ihrer offiziellen Website weiterführende Informationen zu Global Entry bereit.