I-94 Einreiseformular

(Arrival/Departure Record)

Anhand des I-94 Einreiseformulars (Arrival/Departure Record) wird die Ein- und Ausreise von Inhabern eines US-Nichteinwanderungsvisums oder einer ESTA-Genehmigung/Teilnehmern des Visa Waiver Verfahrens in die Vereinigten Staaten dokumentiert. Einfache Daten zur Identifikation des Reisenden – wie Name, Passnummer, Flugdaten etc. – werden im elektronischen I-94 gespeichert.

 

Einführung des elektronischen I-94

Seit Mai 2013 wird das I-94 Einreiseformular elektronisch generiert. Daher müssen Reisende, die per Flugzeug oder Schiff mit einem Visum in die Vereinigten Staaten einreisen, kein I-94 Formular mehr an der Grenze ausfüllen. Bei der Einreise müssen dem Grenzbeamten lediglich der Reisepass (inkl. US-Visum) und ggf. weitere Dokumente je nach Visumkategorie vorgelegt werden. Die Datenerfassung erfolgt nunmehr mittels Scan des Reisepasses und wird elektronisch im System der US-Behörden erfasst.

Vor Einführung der I-94 Automation mussten alle Inhaber eines US-Visums bei der Einreise in die USA das I-94 Formular per Hand ausfüllen. Das Formular musste dem Grenzbeamten anschließend vollständig ausgefüllt, zusammen mit dem Reisepass und dem darin enthaltenem US-Visum am Schalter vorgelegt werden. Ein Teilabschnitt des I-94 Formulars wurde dann in den Reisepass des Reisenden geheftet bzw. getackert und wurde bei der Ausreise entnommen.

Die I-94 Automatisierung betrifft allerdings ausschließlich Personen mit einem Visum, die per Flugzeug oder Schiff in den USA ankommen. Visuminhaber, die auf dem Landweg in die Vereinigten Staaten (über Kanada oder Mexiko) einreisen, müssen weiterhin ein I-94 in Papierform ausfüllen und dieses bei Verlassen der USA abgeben. Seit September 2016 haben Reisende auf dem Landweg die Möglichkeit im Vorfeld der Reise ein vorläufiges I-94 auf elektronischem Wege zu beantragen. So kann auch die Einreise auf dem Landweg schneller und komfortabler gestaltet werden. An der Grenze wird der Beamte mittels Ihres Reisepasses Ihren Datensatz aufrufen und Ihnen einen Ausdruck des vorab aufgefüllten I-94 Formulars mitgeben. Die weitere Einreiseprozedur an der Grenze (kurzes Interview, ggf. Abgabe der biometrischen Daten etc.) bleibt wie gehabt. 

Visuminhabern steht die elektronische Form des Einreiseformulars auf der offiziellen I-94 Webseite zur Verfügung. Dort kann nach erfolgter Einreise mithilfe der Reisepassdaten das aktuelle I-94 im Internet eingesehen werden. Die USCIS/CBP speichern an dieser Stelle alle relevanten Informationen zum Aufenthaltsstatus: I-94 Nummer, Name, Geburtsdatum, Passinformationen, Tag der Einreise, Visumkategorie, unter der man eingereist ist, und das Datum, an welchem die Person die USA spätestens verlassen muss. Wir empfehlen allen Reisenden, direkt nach erfolgter Einreise auf dieser Website die Angaben noch einmal genauestens zu überprüfen und sich das Formular auszudrucken.

Seit 1. Mai 2014 ist zudem der Reiseverlauf (Arrival/Departure History) abrufbar. Folgende zwei Optionen können vom USA-Reisenden abgefragt werden:

  1. "Get Most Recent I-94": An dieser Stelle werden Angaben zur jüngsten Einreise aufgeführt.
  2. "Get Travel History": Auf der Grundlage der erfassten "I-94 Aufzeichnungen" wird ein Reiseverlauf für die zurückliegenden fünf Jahre aufgezeigt.

Reisende, die im Laufe der Jahre mit unterschiedlichen Pässen in die USA reisen, müssen eine weitere Abfrage mit der zweiten Passnummer tätigen. Eine Zusammenführung der Daten in einer einzigen "Travel History" gibt es nicht.

 

Aufenthaltsstatus

Die US-Behörden unterscheiden zwischen dem Visum und dem sogenannten Aufenthaltsstatus. Der Gültigkeitszeitraum auf Ihrem Visum legt lediglich fest, in welchem Zeitraum Sie dieses Reisedokument nutzen dürfen. 

Die Papierform des I-94 Formulars ist zwar entfallen, dennoch vermerken die Grenzbeamten den Aufenthaltsstatus auch weiterhin direkt im Reisepass. Dies geschieht in Form eines Einreisestempels, der den Tag der Einreise, die Visumkategorie sowie das Datum bestätigt, an welchem die Person spätestens die USA verlassen muss. Die wichtigsten Daten findet der Reisende also auch weiterhin in seinem Pass wieder.

 

Ausreise

Seit Mai 2013 wird die Ausreise per Flugzeug oder Schiff über die jeweiligen Reiseinformationen der Fluggesellschaft bzw. der Schifffahrtsgesellschaft erfasst. Diese übermitteln die Reisedaten an die US-Behörden. Reisende müssen also nichts weiter veranlassen. Vor der Einführung des elektronischen I-94 wurde die Ausreise des Reisenden dokumentiert, in dem der Teilabschnitt des I-94 an der Grenze abgegeben wurde.
Nur Personen, die auf dem Landweg (z. B. mit dem Auto) einreisen und weiterhin ein I-94 in Papierform erhalten, müssen dieses bei der Ausreise unbedingt abgeben – auch dann, wenn sie die USA später auf dem Luft- oder Seeweg verlassen.

 

Kontrolle des Einreisestempels

Wir empfehlen allen Reisenden, direkt nach dem Passieren der Grenzkontrolle zunächst die Angaben des Einreisestempels ("Admission Stamp") im Pass zu überprüfen. Stellen Reisende Fehler fest (z. B. falsches Einreisedatum oder falsche Visumkategorie), sollte man dies sofort, d. h. noch am Flughafen/Hafen, mit dem Grenzbeamten klären und um Änderung bitten.

Um einen Fehler in dem elektronischen I-94 auszuschließen, sollten sich Reisende zusätzlich auf der Website der CBP einloggen, um auch dort die Daten abzugleichen. Sollten dort Fehler bemerkt werden, können bzw. müssen diese Änderungen bei den sogenannten "Deferred Inspection Sites" vorgenommen werden.

 

Beantragung einer Social Security Card, Driver's License oder EAD

Wenn Sie eine Social Security Card, einen amerikanischen Führerschein oder eine Allgemeine Arbeitserlaubnis (EAD) beantragen möchten, empfehlen wir Ihnen dringend, einen Ausdruck des elektronischen I-94 bei der Antragstellung bei sich zu haben.