Rücksendung des Reisepasses nach Interview im US-Konsulat

Rücksendung des Reisepasses nach dem Konsulatstermin

Wenn das US-Konsulat ein US-Visum genehmigt, wird der Reisepass zunächst zur weiteren Bearbeitung einbehalten und den Antragsteller:innen nach Ablauf von etwa einer Woche zugestellt. Nachfolgend stellen wir die aktuellen US-Visa Zustelloptionen vor.

 

Aktuelle Zustelloptionen in Deutschland

Wenn das US-Visum mündlich von Seiten des Konsularbeamten bzw. der Konsularbeamtin beim Interviewtermin genehmigt wurde, werden die Pässe der Antragsteller*innen zwecks Visumausstellung einbehalten. Sobald das Visum gedruckt und in den Reisepass geklebt wurde, wird dieser den Antragsteller*innen wieder zugestellt.

Seit Ende 2018 ist die Rücksendung des Reisepasses je nach Land mit zusätzlichen Kosten verbunden. In jedem Fall muss die gewünschte Rücksendeadresse für den Reisepass im persönlichen online Visa-Profil hinterlegt werden.

In Deutschland gibt es bei der Reisepasszustellung entweder die persönliche Abholung (kostenfrei) oder den Premium Versand (kostenpflichtig). Nachfolgend stellen wir die beiden Optionen vor:

1.      Persönliche Abholung (Kostenfrei)

Wenn das US-Visum genehmigt wurde, können Antragsteller*innen ihren Reisepass bei einem der Mail Boxes Etc. (MBE) Standorte abholen.

Achtung: Seit dem 2. November 2020 gibt es neue Mail Boxes Etc. Standorte mit geänderten Öffnungszeiten, an denen die Reisepässe abgeholt werden müssen.

Name Kontaktdaten Öffnungszeiten
Mail Boxes Etc. 0202

Bundesallee 116,
12161 Berlin

Mo - Fr:
09:30 - 17:30 Uhr
(außer an Feiertagen)

Tripunkt Solutions

Dachauer Str. 9 (Zugang über Marsstr.)
80335 München

Mo - Fr:
09:30 - 17:30 Uhr
(außer an Feiertagen)

Mail Boxes Etc. 0191

Rathenaustr. 33
63067 Offenbach

Mo - Fr:
9:30 - 17:30 Uhr
(außer an Feiertagen)


Die Abholung ist kostenfrei und steht allen Antragsteller*innen in Deutschland zur Verfügung. Sobald der Reisepass zur Abholung in einem ausgewählten Standort bereit liegt, sollten Antragsteller*innen im Normalfall eine Benachrichtigung per E-Mail oder SMS erhalten.

Hinweis: Bei der Abholung müssen Sie einen Lichtbildausweis und die Sendungsnummer vorlegen. Wenn Sie eine andere Person mit der Abholung des Reisepass in Ihrem Namen beauftragen, muss diese Person eine Vollmacht, einen Lichtbildausweis und die Sendungsnummer vorlegen. Wir empfehlen, dass die dritte Person zudem eine Reisepasskopie beibringt. Der Reisepass wird maximal 14 Kalendertage am Abholort aufbewahrt.

Reisepassruecksendung Visa Interview

Die gewünschte Zustelloption muss im online Visa-Profil angegeben werden.

2.      Premium Versand (Kostenpflichtig)

Als Alternative zur persönlichen Abholung können Antragsteller*innen auch die postalische Zustellung innerhalb Deutschlands durch UPS beantragen. Hierzu müssen Antragsteller*innen ihre Zustelladresse in ihrem online Visa-Profil hinterlegen und eine Gebühr von 26 Euro überweisen.
Die Delivery Gebühr fällt pro Person an, wobei die Anzahl der Antragsteller*innen im Profil auswählbar ist.

Besonderheiten zur Zustellung:

  • Die Zustellung erfolgt per UPS von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 17:00 Uhr. Eine Samstagszustellung ist nicht möglich.
  • Der Erhalt der Sendung muss per Unterschrift bestätigt werden von einer Person, die an der angegebenen Adresse das Paket entgegennimmt. Dies muss nicht zwingend der Antragsteller bzw. die Antragstellerin selbst sein.
  • Es wird nur ein einziger Zustellversuch unternommen. Wenn keine Person anwesend ist, wird die Sendung jedoch entweder
    1. bei einem Nachbarn abgegeben oder
    2. in eine UPS Niederlassung / Packstation gebracht. Antragsteller*innen haben sieben Tage Zeit, um die Sendung abzuholen (unter z. B. Vorlage eines Personalausweises oder per Vollmacht durch eine andere Person). Wenn die Sendung innerhalb dieser Frist nicht abgeholt wird, geht die Sendung an das US-Konsulat zurück. Möglicherweise muss dann die Zustellgebühr erneut entrichtet werden.
  • Wenn das Visum abgelehnt wird, kann die Premium-Versandgebühr zurückerstattet werden. Visumantragsteller*innen müssen dies innerhalb von einer Frist von fünf Tagen mit einer E-Mail an [email protected] beantragen. Im Idealfall sollte eine Kopie des Reisepasses und eine Kopie des DS-160 Barcode-Blattes beigefügt bzw. die DS-160 Nummer angegeben werden. Sobald das US-Konsulat die Ablehnung des Visums an UPS bestätigt hat, wird die Gebühr innerhalb von zehn Tagen rückerstattet.
  • Sollte der Reisepass (verschuldet durch den Zusteller UPS) auf dem Postweg verloren gehen, werden 100 Euro erstattet. Zusätzliche Entschädigungen (z. B. Reisestornierungskosten etc.) sind ausgeschlossen.

Achtung: Es gibt zum Teil technische Probleme bei der Bezahlung der Premium-Zustellgebühr der US-Konsulate in Deutschland (Bezahlen nicht möglich oder Buchung wird nicht korrekt zugeordnet). Wenden Sie sich bei Unregelmäßigkeiten an die Kundendienstmitarbeiter*innen des Visa-Antragsdienstes, um die weitere Vorgehensweise zu erfragen (über das Online-Profil oder per E-Mail an [email protected]). Andere US-Konsulate weltweit sind von dieser Problematik nicht betroffen.

Unsere Empfehlung

Die meisten von uns betreuten Geschäftskund*innen entscheiden sich für den Premium Versand und lassen den Pass an die Firmenanschrift zustellen.

In der Regel macht es zeitlich kaum einen Unterschied, ob Sie die persönliche Abholung wählen oder den Premium Versand. Allerdings konnten wir in Einzelfällen beobachten, dass die Zustellung des Passes zu einer Pick-up Location länger gedauert hat. Dies war beispielsweise der Fall, wenn sich die Abholstation in einer anderen Stadt befindet, als das US-Konsulat, in welchem das Visa-Interview stattfand (z. B. Termin in Frankfurt am Main und Pick-up in Berlin).

Darüber hinaus gibt es immer wieder Fälle, in denen keine Benachrichtigung darüber erfolgte, dass der Pass zur Abholung in einem MBE Standort bereitsteht, weshalb wir in der Regel den Premium Versand empfehlen.

Falls Antragsteller*innen unbedingt eine Abholung wünschen, raten wir, die Abholung selbst vorzunehmen und nicht durch eine dritte Person zu veranlassen, um mögliche Probleme zu vermeiden.

Aktuelle Zustelloptionen in Europa

Die Zustellung des Reisepasses wird in jedem Land, d. h. je nach US-Konsulat, etwas unterschiedlich gehandhabt. Sowohl die Höhe der Zustellgebühr, als auch die zur Verfügung stehenden Zahlungsoptionen können sich von Land zu Land unterscheiden und sollten daher immer aktuell und individuell geprüft werden. Sämtliche Änderungen sind im Visa-Profil abrufbar.

In europäischen Ländern wie Österreich, der Schweiz und Ungarn kann die Gebühr für den Zustelldienst beispielsweise per PayPal angewiesen werden. Die Gebühren liegen umgerechnet zwischen 12 Euro und 20 Euro.

In Tschechien können Sie einen frankierten Umschlag mitbringen, sodass Ihr Reisepass per Post an Sie zurückgeschickt wird. In Frankreich sind die Gebühren für die Zustellung des Reisepasses mit dem US-Visum bereits in den Antragsgebühren inkludiert und müssen nicht gesondert gezahlt werden.

Land Höhe der Zustellgebühr
Dänemark

99 DKK

Schweiz

18,50 CHF

Ungarn

4.690 HUF

(Stand Herbst 2020)

Achtung: Seit dem 28. August 2020 wurden in Österreich die Reisepass-Zustelldienste ausgesetzt. Die genauen Anweisungen für die Abholung bzw. Zustellung der Reisepässe werden zum Zeitpunkt des Visa-Interviews bekannt gegeben.

Nachträgliche Änderung der Zustelloption

Falls Sie Ihre Zustelloption ändern möchten, können Sie dies spätestens am Tag des Interviews bis 23:59 Uhr veranlassen. Diese Änderung kann entweder online oder telefonisch erfolgen und ist kostenfrei.
Wenn Sie eine postalische Zusendung Ihres Passes wünschen, können Sie die Gebührenzahlung online über den Menüpunkt "Informationen für Unterlagenzustellung ändern" veranlassen. Weitere Hinweise zur Zahlung finden Sie in Ihrem Online-Profil.

Ab dem ersten Tag nach dem Visa-Termin sind keine Änderungen bei der Reisepasszustellung mehr möglich.

Dauer der Reisepasszustellung

Der Reisepass wird im US-Konsulat einbehalten und nach der Bearbeitung mit dem Visum per Einschreiben zugesandt. Im Normalfall dauert die Rücksendung des Reisepasses etwa sieben bis zehn Tage.

Allerdings kann es je nach Saison zu Schwankungen bei der Zustellung des Reisepasses kommen. Je nach Auftragsaufkommen können sich die Bearbeitungszeiten im US-Konsulat sowie die Zustellzeiten seitens des Transportdienstleisters verkürzen oder verlängern. Wenn Sie Glück haben, können Sie Ihren Reisepass bereits innerhalb weniger Tage Ihren Händen halten. Im schlimmsten Fall kann die Passrücksendung bis zu zwei Wochen in Anspruch nehmen. Für die Passzustellung empfiehlt es sich also einen Puffer einzuplanen.

Abfrage des Versandstatus

Frühestens drei Werktage nach dem Interviewtermin können Sie den Status Ihres Antrags online abrufen.

Außerdem erhalten alle Antragsteller*innen in der Regel eine E-Mail und eine SMS mit dem Hinweis, dass ihr Reisepass nun zur Abholung am ausgewählten MBE Standort bereit liegt bzw. dass dieser nun per Premium Versand verschickt wird (inklusive Sendungsnummer).

aktualisiert am 3.11.2020


Kommentieren

Kommentare

  • Guten Tag,
    es tut uns leid zu hören, dass Sie aktuell einer der vielen Reisenden sind, die lange Wartezeiten der Konsulate durchleben müssen. Je nach Visakategorie ist es mal besser, mal schlechter. Wir hoffen, dass es durch weiteres Personal innerhalb der nächsten Wochen auch in Deutschland besser wird und die Wartezeiten deutlich verkürzt werden können.
    Ihr US Visa Service Team

  • Grüßt Euch!
    ich kann davon berichten, dass ich bereits mehr als zwei Monate auf die Pässe warte. Das kam so: Interview Termin war im Juli und Medical 6 Wochen später. Dann wurden Unterlagen nachgefordert (hätten sie sich auch früher überlegen können - und das nicht nur einmal...). Jetzt, 10 Wochen später scheint es bald etwas zu werden.

  • Guten Tag,
    Hier finden Sie einige Hinweise zu Ihrem Anliegen:
    https://www.ustraveldocs.com/de_de/de-niv-passporttrack.asp
    Sollten Sie eine Premium Delivery beantragt haben können Sie sich auch direkt an den Versanddienstleister GTS wenden.
    Ihr US Visa Service Team

  • Hallo, in meinem Status auf Ustraveldocs steht der Pass wäre abholbereit. Ich habe allerdings keine Email bekommen. Jetzt war ich trd in Berlin und dort war der pass doch noch nicht da… (zur Info: Visum wurde in Frankfurt beantragt, als Zustellort Berlin). Was soll ich tun? Die Poststelle in Frankfurt gibt mir keine Auskunft ob der Pass eventuell dort angekommen ist..

  • Guten Tag,
    damit Sie das postalische Einreichungsverfahren zur Visumerneuerung nutzen können müssen alle Antragsteller*innen persönlich vor Ort in Deutschland sein; siehe auch: https://www.ustraveldocs.com/de_de/de-niv-visarenew.asp
    Hintergrund: Es liegt in der Entscheidungsbefugnis der Konsularbeamt*innen, ob nach Sichtung der Unterlagen nicht doch noch eine persönliche Vorsprache erforderlich wird (d.h., Personen zum Interview eingeladen werden). Wie Sie Ihre Pässe an den Abholstationen abholen können, finden Sie aktuell unter: https://www.ustraveldocs.com/de_de/de-niv-passporttrack.asp
    Ihr US Visa Service Team

  • Hallo, wir haben zum zweiten mal ein O1 Visum mit O3 Visa für Familienmitglieder. Kann ich als Ehemann mit O3 mit Vollmacht meiner Frau (O1) für die gesamte Familie alle Pässe mit neu ausgestelltem Visum bei Mailboxes einreichen und wieder abholen, ohne dass meine Frau und Kind auch aus den USA nach D reisen müssen?

  • Hallo,
    aus unserer Erfahrung erhält man meistens eine Standard-Bestätigungsmail, aber keine persönliche Nachricht.
    Wir können hier nur empfehlen nach einigen Wochen nochmal nachzuhaken.
    Ihr US Visa Service Team

  • Ich wurde gebeten ein neues Foto einzureichen, der Pass wurde einbehalten und mir versichert dass es keine Verzögerung mit der Visagenehmigung gäbe wenn ich der Bitte sofort nachkäme . Ich habe das Foto per email innerhalb von 2 stunden nach dem Termin geschickt. Dies war vor 2 Tagen. Werde ich eine Bestätigung erhalten, dass das Foto erhalten wurde?

  • Hallo,
    da wir Ihren F-1 Visumantrag nicht betreut haben, können wir keine konkrete Aussage über Ihren Fall treffen und lediglich auf allgemeine Auskünfte auf unserer Webseite verweisen.
    Wie Sie unserem Artikel https://www.usvisaservice.de/news/article/us-visa-status-check/ entnehmen können, befindet sich Ihr F-1 Antrag noch in der Bearbeitung. Weitere Informationen finden Sie unter der Überschrift "Administrative Processing".
    Leider können die US-Beamt*innen keine Rücksicht auf Ihre individuellen Reisepläne nehmen, daher sollte eine Visumantragstellung immer vor Flugbuchung erfolgen.
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine kostenfreie Beratung anbieten können, sie aber bei weiteren Fragen gerne auf den folgenden Wegen unterstützen: https://www.usvisaservice.de/ueber-uns/kontakt/kontakt-privat/
    Ihr US Visa Service Team

  • Mittlerweile ist mein Status von "Administrative processing" auf "Application recieved" ("Your case ist open and ready for your Interview...") geändert worden. Ich war vor über zwei Wochen beim Interview, heißt das dann, dass sämtliche Unterlagen, also vor allem mein Reisepass, weg sind? Man kann niemanden persönlich erreichen, nur Durchsagen vom Band. Bitte sagen Sie mir, was ich tun kann/soll.