Quarantäne und COVID-19 Regeln bei der USA-Einreise

Bildquelle: CBP Photo by Glenn Fawcett

Wegen der Corona-Krise erreichen uns neben Fragen zu den aktuellen US-Reisebeschränkungen auch immer wieder Rückfragen zu den bei der Einreise und vor Ort in den USA geltenden Quarantäne- und COVID-19-Auflagen. Wir geben daher allgemeine Hinweise bezüglich Quarantäne in den USA und verweisen zudem auf die aktuellen COVID-19- / Quarantäneverordnungen sämtlicher US-Bundestaaten.

 

Allgemeine Hinweise zu Quarantäne und USA-Einreise

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass das US-Einreiseverbot für bestimmte Länder und die geltenden Ausnahmeregelungen (NIE) bis zum Wegfall des Travel Bans am 8. November 2021 uneingeschränkt in Kraft sind. Wer aufgrund einer Ausnahmeregelung in die USA einreisen darf (z. B. US-Staatsangehörige oder Visuminhaber*innen mit NIE), muss jedoch bestimmte Quarantäne- und COVID-19-Auflagen einhalten.

Die USA verlangen seit dem 26. Januar 2021 von Flugreisenden weltweit entweder die Vorlage

  1. eines negativen COVID-19-Tests oder
  2. einer Bescheinigung darüber, dass sie bereits einmal eine COVID-19-Erkrankung durchlaufen haben und genesen sind.

Achtung: Auch US-Staatbürger*innen, Inhaber*innen einer Green Card, eines Visums oder einer ESTA-Genehmigung sowie vollständig geimpfte Personen benötigen zwingend einen entsprechenden Nachweis.

Von dieser Testpflicht ausgenommen sind lediglich Crewmitglieder (C-1/D Visa), bestimmte Regierungsangehörige der Vereinigten Staaten, Militärangehörige sowie Reisende unter zwei Jahren.

Grundlage für diese zusätzlichen Maßnahmen ist die Global Airline Testing Order "Requirement for negative pre-departure COVID-19 test result or documentation of recovery from COVID-19 for all airline or other aircraft passengers arriving into the United States from any foreign country". Die Verordnung gilt für Direkt- und Anschlussflüge in die USA von Reisenden ab zwei Jahren und schreibt konkrete Auflagen bezüglich des COVID-19-Tests bzw. Bestätigungsschreibens vor.

Bild von COVID-19 Quarantänemaßnahmen in Florida

Vorschriften für die Vorlage des negativen Corona-Tests

  • Es muss sich um einen Viraltest (Antigen- oder PCR-Test) handeln.
  • Der Test darf nicht älter als drei Tage sein zum Zeitpunkt des Abflugs (= 1-3 Tage vor Abflug testen lassen).
  • Der Negativtest kann in schriftlicher Form oder elektronisch vorliegen und muss Angaben zur durchführenden Teststelle enthalten (Arzt, Testzentrum, Labor).
  • Die Stammdaten im Testergebnis müssen mit den Daten des Reisenden übereinstimmen (z. B. Name, Geburtsdatum) und folgende Formulierung beinhalten:
    "NEGATIVE", "SARS-CoV-2 RNA NOT DETECTED", "SARS-CoV-2 ANTIGEN NOT DETECTED" oder "COVID-19 NOT DETECTED"

Vorschriften für diejenigen, die COVID-19 hatten

Personen, die schon einmal an COVID-19 erkrankt waren, müssen Nachweise über ihre Genesung vorlegen.

  • Der damalige Test muss viral erfolgt sein.
  • Das positive Testergebnis darf nicht älter als 90 Tage sein und muss folgende Formulierung beinhalten:
    "POSITIVE", "SARS-COV-2 RNA DETECTED", "SARS-CoV-2 ANTIGEN DETECTED" oder "COVID-19 DETECTED"
  • Es wird zudem eine schriftliche Bestätigung von einem Arzt benötigt, welches auf offiziellem Kopfbogen des Arztes / Krankenhauses erstellt wurde mit allen Stammdaten des Ausstellenden (z. B. Name, Adresse, Telefonnummer), wobei die Stammdaten des Reisenden mit den Angaben auf dem Schreiben übereinstimmen müssen.

    Es ist davon auszugehen, dass bei Nichterfüllen von mindestens einer Vorschrift (z. B. Testergebnis älter als 90 Tage) ein Negativtest vorgelegt werden muss.

Wer ab dem 26. Januar 2021 unter den zusätzlichen Auflagen in die Vereinigten Staaten einreist, erhält hierüber eine Bescheinigung (Disclosure and Attestation) von den Fluggesellschaften, welche unterzeichnet werden muss.

Achtung: Wenn Ihr Testergebnis noch nicht vorliegt, müssen Sie Ihre USA-Reise auf einen späteren Zeitpunkt verschieben, da jeder Person, die beim Check-in kein negatives Testergebnis bzw. keine Dokumentation über die Genesung von COVID-19 vorweisen kann, das Boarding verweigert wird.

Welche Teststrategie nach der Aufhebung des Travel Bans und gleichzeitigen Impfpflicht für Reisende auf dem Land- und Luftweg umgesetzt wird, muss abgewartet werden.

Bild von USA-Reisender während Corona

Quarantänepflicht und weitere Corona-Tests - ja oder nein?

Die US-Gesundheitsbehörde (Centers for Disease Control and Prevention, kurz CDC) rät zu weiteren Vorsichtsmaßnahmen durch einen zusätzlichen Corona-Test 3 bis 5 Tage nach der Ankunft am Zielort kombiniert mit einer siebentägigen Selbstquarantäne. Ohne Corona-Test empfiehlt die CDC eine Quarantäne von zehn Tagen in den USA. Auch für die Rückreise wird rund 1 bis 3 Tage vor Abflug zu der Durchführung eines neuerlichen COVID-19 Tests geraten.

Ob die Empfehlungen seitens der CDC bezüglich einer häuslichen Quarantäne nach Ankunft sowie erneutem Testen als verpflichtende Auflage umgesetzt werden, ist aktuell ungewiss bzw. es gibt hierzu (noch) keine klare Anweisung der US-Behörden.

Achtung: Bei einem Aufenthalt in den Vereinigten Staaten gelten weiterhin die Reglementierungen der einzelnen US-Bundesstaaten, die durchaus sehr restriktiv sein können (diese sind weiter unten beschrieben). D. h. es kann durchaus möglich sein, dass Sie je nach US-Bundesstaat weitere Corona-Tests nach Einreise durchführen bzw. in häusliche Quarantäne gehen müssen. Da wir keine verbindliche Aussage zu den Quarantänebestimmungen der USA treffen können, raten wir Ihnen dringend, die geltenden Voraussetzungen regelmäßig zu prüfen und vor allem Kontakt mit der jeweiligen Airline aufzunehmen, um die aktuelle Sachlage vor Reiseantritt zu klären. Stellen Sie sich zudem auf kurzfristige Änderungen ein.

Weiterführende Informationen für alle USA-Reisenden stellt die US-Gesundheitsbehörde CDC in Form von FAQs bereit.

Hygiene- und Abstandregeln bei Flugreisen

Bereits seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie galten und gelten für diejenigen Reisenden, welche die Grenze  passieren dürfen, strengere Einreisekontrollen und Quarantäneauflagen, wenn sie

  • direkt aus dem Schengenraum, Brasilien, China, Indien, dem Iran, Irland, Südafrika oder dem Vereinigten Königreich in die USA reisen oder
  • sich innerhalb von 14 Tagen vor Einreise im Schengenraum, in Brasilien, in China, in Indien, im Iran, in Irland, in Südafrika oder im Vereinigten Königreich aufgehalten haben.

Obgleich die Einreiseprozedur je nach US-Bundesstaat bzw. Einreiseort (Port of Entry) variieren kann, gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln (Maskenpflicht, Mindestabstand zu anderen Personen, regelmäßiges Händewaschen etc.) und spezielle Kontrollen bei Flugreisen aus Corona Travel Ban Ländern:

Abflug / Flug:

  • Desinfektion der Hände
  • Dokumentenkontrolle
    negativer COVID-19-Test oder Bescheinigung über Genesung von COVID-19 Erkrankung
    bewilligte National Interest Exception bzw. gültiges Visum mit entsprechender Annotation "NIE under PP..." bei ausländischen Reisenden und / oder andere Nachweise (z. B. Green Card, US-Reisepass etc.)
    ACHTUNG: Wir empfehlen allen Reisenden dringend vorab mit der entsprechenden Airline zu klären, welche Antragsdokumentation genau benötigt wird, um Probleme beim Check-in zu vermeiden.
  • Ausfüllen eines speziellen Corona-Formulars (U.S. Traveler Health Declaration)

Einreise:

  • zum Teil medizinische Untersuchung / Temperaturcheck und entsprechender Eintrag in das Corona-Formular
  • Wenn Sie keine Symptome des Coronavirus aufweisen: Vorlage eines negativen Corona-Tests und (je nach Bundesstaat) 14-tägige häusliche Quarantäne gemäß Centers for Disease Control and Prevention (CDC).
    ACHTUNG: Zum Teil wird die 14-tägige Quarantäne "nur" empfohlen.
  • Sollten deutliche Corona-Symptome erkennbar sein: Sie werden einer sofortigen Quarantäne unterzogen und ggf. in speziellen Krankenhäusern weiterbehandelt.
  • Vorzeigen des Corona-Formulars
  • ggf. routinemäßige Zusatzbefragungen seitens der Grenzbeamt*innen der CBP

Achtung: Die Quarantänebestimmungen der USA sind von den aktuellen Corona-Fallzahlen abhängig und daher stetigen Änderungen unterworfen. Darüber hinaus variieren die Auflagen zum Teil sehr stark je nachdem über welchen US-Bundesstaat Sie in die USA einreisen.

Bild von einem amerikanischen Polizisten  mit Maske

Quarantäne- und COVID-19-Regeln vor Ort je nach US-Bundesstaat

Quarantäneauflagen bei USA-Einreise

Da die COVID-19-Pandemie in den Vereinigten Staaten Schwankungen unterworfen ist, werden die Quarantänevorschriften und Regelungen in den 50 Bundesstaaten fortlaufend angepasst.

Die Quarantänebestimmungen und COVID-19 Regelungen vor Ort in den USA sind sehr unterschiedlich, weshalb es für USA-Reisende schwer ist, den Überblick zu behalten. Während es in einigen US-Bundestaaten (z. B. Alaska, Hawaii etc.) strikte Quarantäneauflagen gibt, sind in anderen Regionen der USA kaum Reglementierungen spürbar. Unternehmen und deren Mitarbeiter*innen müssen sich daher tagesaktuell vor der Einreise über die jeweils geltenden Vorschriften in dem US-Bundesstaat erkundigen, über den die Mitarbeiter*innen einreisen möchten.

Welche möglichen Quarantäneauflagen vor Ort in den USA mit der Abschaffung des US-Einreiseverbots und Einführung der Impfpflicht für Flugreisende einhergehen, ist derzeit nicht bekannt. Es ist wahrscheinlich, dass diese für geimpfte Personen entfallen.

Bild von ärztlicher Untersuchung am US_Flughafen

Wer muss in Quarantäne?

Quarantäneauflagen bei Reisen innerhalb der USA

Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass immer mehr Bundesstaaten auch bei Reisen innerhalb der Vereinigten Staaten entweder eine häusliche Quarantäne zur Auflage machen oder einen negativen COVID-19 Test fordern, der nicht älter als drei Tage ist. Sie müssen bei der Planung Ihrer Reiseroute in den USA also ggf. Reglementierungen von mehreren US-Bundesstaaten berücksichtigen.

Die US-Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention) bietet online ein Reiseplaner-Tool an, mit dem Sie sämtliche Regierungsbeschränkungen, die auf staatlicher, lokaler oder kommunaler Ebene implementiert wurden, abrufen können. So erhalten Sie aktuelle Informationen, insbesondere wenn Sie beispielsweise erwägen, in verschiedene Städte und Bundesstaaten der Vereinigten Staaten zu reisen. Geben Sie im CDC Travel Planner einfach eine Stadt, Postleitzahl oder Adresse ein, um mehr über die Reisebeschränkungen und Hinweise an Ihrem Reiseziel zu erfahren.

Auf der Webseite des US-Gesundheitsministeriums (U.S. Department of Health and Human Services, HHS) können Sie sich bei Bedarf über die COVID-19 Teststationen informieren.

Nachfolgend verweisen wir detailliert auf die offiziellen COVID-19-Sicherheitsinformationen der einzelnen US-Bundesstaaten. Diese Liste ist alphabetisch geordnet.

COVID-19 Richtlinien der 50 US-Bundesstaaten
Alabama Tourism Department Department of Public Health
Alaska COVID-19 Advisory Department of Health and Social Services
Arizona Office of Tourism Department of Health Services
Arkansas Department of Parks, Heritage, and Tourism Department of Health
Colorado COVID-19 Advisory Department of Public Health & Environment
Connecticut COVID-19 Advisory Department of Public Health
Delaware Tourism Office Division of Public Health
Florida COVID-19 Advisory Department of Health
Georgia COVID-19 Advisory Department of Public Health
Hawaii Tourism Authority State Department of Health
Idaho Department of Commerce - Tourism Development Department of Health and Welfare
Illinois City of Chicago COVID-19 Advisory Department of Public Health
Indiana COVID-19 Advisory Department of Health
Iowa Tourism Office Department of Public Health
Kalifornien Office of Tourism Department of Public Health
Kansas COVID-19 Advisory Department of Health and Environment
Kentucky Team Kentucky Department for Public Health
Louisiana Travel Association Department of Health
Maine COVID-19 Advisory Department of Health and Human Services
Maryland Office of Tourism Department of Health
Massachusetts COVID-19 Advisory Department of Public Health
Michigan COVID-19 Advisory Department of Health and Human Services
Minnesota Tourism Office Department of Health
Mississippi Development Authority State Department of Health
Missouri Division of Tourism Department of Health and Senior Services
Montana Office of Tourism Department of Public Health and Human Services
Nebraska COVID-19 Advisory Department of Health and Human Services
Nevada COVID-19 Advisory Division of Public and Behavioral Health
New Hampshire COVID-19 Advisory Department of Health and Human Services
New Jersey COVID-19 Advisory Department of Health
New Mexico Tourism Department Department of Health
New York COVID-19 Advisory Department of Health
North Carolina COVID-19 Advisory Department of Health and Human Services
North Dakota COVID-19 Advisory Department of Health
Ohio COVID-19 Advisory Department of Health
Oklahoma COVID-19 Advisory Department of Health
Oregon Tourism Commission Health Authority, Public Health Division
Pennsylvania COVID-19 Advisory Department of Health
Rhode Island COVID-19 Advisory Department of Health
South Carolina COVID-19 Advisory Department of Health and Environmental Control
South Dakota Department of Tourism Department of Health
Tennessee Department of Tourist Development Department of Health
Texas Office of the Governor, Economic Development & Tourism Department of State Health Services
Utah Office of Tourism Department of Health
Vermont COVID-19 Advisory Department of Health
Virginia COVID-19 Advisory Department of Health
Washington, D.C. COVID-19 Advisory  
Washington Tourism Alliance State Department of Health
West Virginia Tourism Office Department of Health and Human Resources, Bureau for Public Health
Wisconsin COVID-19 Advisory Department of Health Services
Wyoming COVID-19 Advisory Department of Health

 

Weitere aktuelle Informationen über die Quarantänebestimmungen finden Sie auf der Webseite der Centers for Disease Control and Prevention (CDC).

Bitte beachten Sie, dass die endgültige Entscheidung über die Berechtigung jedes Einzelnen zur Einreise in die Vereinigten Staaten von Beamt*innen der U.S. Customs and Border Protection (CBP) am Grenzübergang getroffen wird.

Quarantäne- und COVID-19-Regeln bei der Ausreise

Auch bei einer Ausreise aus den USA wird je nach Auflagen des Ziellandes häufig ein neuerlicher Corona-Test fällig.

Hintergrund ist, dass strikte Einreisebestimmungen gelten für Personen, die aus einem Hochrisikogebiet wie den USA beispielsweise nach Deutschland (zurück-)reisen.

Informieren Sie sich in jedem Fall bei den jeweiligen örtlichen Behörden über die aktuell geltenden Vorschriften (Beispiel Deutschland: Bundesministerium für Gesundheit).

US Visa-Sprechstunde: Sie fragen – wir antworten!Unsere Visa-Expert*innen informieren über aktuelle Herausforderungen und beantworten Ihre Visa-Fragen.
Informieren & anmelden

aktualisiert am 16.10.2021


Kommentieren

Kommentare

Noch keine Kommentare auf dieser Seite.